Untethered Jailbreak für iPhone 4 mit iOS 4.3.1 unter Windows und OSX inklusive App-Backup

Der Titel sagt eigentlich alles: Diese Anleitung zeigt, wie man einen Jailbreak auf einem iPhone 4 (und weiteren Geräten, siehe unten) mit iOS 4.3.1 durchführt. Wahlweise unter Windows oder unter OS X.

Ach ja: Falls das Gerät davor schon jailbroken war, kein Problem, wir legen ein Backup der Cydia-Apps an.

Diese Anleitung funktioniert mit folgenden Geräten:

  • iPhone 3GS
  • iPhone 4 (GSM)
  • iPod touch 3G
  • iPod touch 4G
  • iPad1

    Wir benötigen die Firmwaredatei (bspw. iOS 4.3.1 für iPhone 4) und redsn0w 0.9.6 rc9 (Windows/OS X) für den Jailbreak.

    Für einen „frischen“ Jailbreak, muß man wie folgt vorgehen:

    1. Mit iTunes synchronisieren.
    2. Auf iOS 4.3.1 updaten.
    3. Gerät ausschalten.
    4. redsn0w starten, die Firmwaredatei auswählen, fortfahren, „Install Cydia“ markieren und dann den weiteren Anweisungen folgen.
    5. redsn0w erledigt nun den Jailbreak.

    Ist das Gerät schon jailbroken, muß man wie folgt vorgehen:

    1. Via Cydia “AptBackup” installieren.
    2. “Backup” antippen.
    3. Mit iTunes synchronisieren.
    4. Auf iOS 4.3.1 updaten.
    5. Gerät ausschalten.
    6. redsn0w starten, die Firmwaredatei auswählen, fortfahren, „Install Cydia“ markieren und dann den weiteren Anweisungen folgen.
    7. redsn0w erledigt nun den Jailbreak.
    8. Cydia starten, “Aptbackup” suchen und installieren.
    9. Aptbackup starten, “restore” antippen, warten.
    10. Mit iTunes synchronisieren und alles ist wieder beim Alten. Nur eben mit OS 4.3.1

    Untethered Jailbreak für iPhone 4 mit iOS 4.2.1 unter Windows und OSX inklusive App-Backup und Tipps

    Der Titel sagt eigentlich alles: Diese Anleitung zeigt, wie man einen Jailbreak auf einem iPhone 4 (und weiteren Geräten, siehe unten) mit iOS 4.2.1 durchführt. Wahlweise unter Windows oder unter OS X. Ach ja: Falls das Gerät davor schon jailbroken war, kein Problem, wir legen ein Backup der Cydia-Apps an.

    Diese Anleitung funktioniert mit folgenden Geräten:

    • iPhone 4, iOS 4.2.1
    • iPhone 3GS, iOS 4.2.1
    • iPod touch 4G, iOS 4.2.1
    • iPod touch 3G, iOS 4.2.1
    • iPod touch 2G, iOS 4.2.1
    • iPad 1G, iOS 4.2.1
    • Apple TV, iOS 4.2.1

    Zuerst benötigen wir Greenpois0n, danach gehts Schritt für Schritt weiter. iTunes sollte auf dem aktuellen Stand und geschlossen sein.

    Für einen „frischen“ Jailbreak, muß man wie folgt vorgehen:

    1. Mit iTunes synchronisieren.
    2. Auf iOS 4.2.1 updaten.
    3. Greenpois0n starten und jailbreaken: Zuerst auf den „Jailbreak“-Button klicken und dann den Anweisungen folgen.
      Den Anschaltknopf (oben rechts) gedrückt halten (2 Sekunden)
      Den Anschaltknopf gemeinsam mit dem Homebutton gedrückt halten (10 Sekunden)
      Den Anschaltknopf loslassen, den Homebutton weiterhin gedrückt halten (15 Sekunden)
    4. Greenpois0n erledigt nun den Jailbreak.
    5. Nach dem Neustart des Gerätes steht eine App namens „Loader“ zur Verfügung, mit der man Cydia installieren kann.

    Ist das Gerät schon jailbroken (bspw. unter iOS 4.1), muß man wie folgt vorgehen:

    1. Via Cydia “AptBackup” installieren.
    2. “Backup” antippen.
    3. Mit iTunes synchronisieren.
    4. Auf iOS 4.2.1 updaten.
    5. Greenpois0n starten und jailbreaken: Zuerst auf den „Jailbreak“-Button klicken und dann den Anweisungen folgen.
      Den Anschaltknopf (oben rechts) gedrückt halten (2 Sekunden)
      Den Anschaltknopf gemeinsam mit dem Homebutton gedrückt halten (10 Sekunden)
      Den Anschaltknopf loslassen, den Homebutton weiterhin gedrückt halten (15 Sekunden)
    6. Greenpois0n erledigt nun den Jailbreak.
    7. Nach dem Neustart des Gerätes steht eine App namens „Loader“ zur Verfügung, mit der man Cydia installieren kann.
    8. Cydia starten, “Aptbackup” suchen und installieren.
    9. Aptbackup starten, “restore” antippen, warten.
    10. Mit iTunes synchronisieren und alles ist wieder beim Alten. Nur eben mit OS 4.2.1

    Ein paar Tipps und Problemlösungen noch:

    Wenn Cydia nicht angezeigt wird, obwohl es über die „Loader“-App installiert wurde, einfach mal das Gerät neu starten.

    Hängt man im Recovery Modus und bekommt den Fehler 1013 sollte man schauen, ob bspw. TinyUmbrella etwas in die hosts-Datei eingetragen hat. Diese befindet sich unter Windows unter %SystemRoot%\system32\drivers\etc\hosts und unter OSX unter /etc/hosts. Etwaigen Einträge, die auf gs.apple.com deuten einfach eine Raute (#) vorstellen.

    Jailbreak für iOS 4 auf Apple iPhone 3G und iPod Touch 2G mit redsn0w inklusive Appbackup

    Seit einigen Tagen ist die neue Firmware für iPhone, iPad und iPod Touch – iOS 4 – draußen. Natürlich ging es dieses Mal mit dem Jailbreak relativ schnell, so daß ich hier eine kleine Anleitung anbieten kann.

    Interessant ist diese Anleitung vor allem für alle, die bereits einen Jailbreak mit redsn0w oder Spirit unter OS 3.1.3 vorgenommen haben und ihre Cydia-Apps behalten wollen.

    Voraussetzungen für einen Jailbreak mit redsn0w 0.9.5:

    – iPhone 3G (KEIN 3GS!) mit Firmware < 4.0
    – iPod Touch 2G mit Firmware < 4.0
    – Windows oder OSX
    – iTunes 9.2
    – ein iOS4.0-IPSW-File (iPhone 3G/iPod Touch 2G)
    – redsn0w für Windows oder OSX

    Hier eine genaue Anleitung, wie man sein Gerät (in meinem Fall ein iPhone 3G) auf iOS 4.0 bringt und mit redsn0w 0.9.5 jailbreaked.

    1. Via Cydia “AptBackup” installieren.
    2. “Backup” antippen.
    3. Mit iTunes synchronisieren.
    4. Auf iOS 4.0 updaten.
    5. Backup wiederherstellen (“Aus Backup wiederherstellen” in iTunes)
    6. Mit redsn0w jailbreaken. Sollte selbsterklärend sein. Nicht vergessen, einen Haken bei „Install Cydia“ zu machen.
    7. Cydia starten, “Aptbackup” suchen und installieren.
    8. Aptbackup starten, “restore” antippen, warten.
    9. Mit iTunes synchronisieren und alles ist wieder beim Alten. Nur eben mit iOS 4.0 ;)

    Wer bisher keinen Jailbreak gemacht hatte, fängt einfach mit 3. an und läßt die Punkte 6, 7 und 8 7, 8 und 9 weg.

    Mein Freeware-PC

    Caschy hat mal alle Freewareprogramme aufgelistet, die er benutzt und dazu aufgerufen, doch das Selbe zu tun.
    Es ist doch immer wieder überraschend, wie viel Freeware man tagtäglich verwendet, ohne, daß man sich dessen wirklich bewußt ist.

    Mozilla Firefox
    Ich bin seit Netscape 2.0 treuer Fan und Benutzer der Netscape-Browser bzw. deren Nachfolger. Netscape, Mozilla, Firefox. Benutze ich täglich und ständig. Ab und zu verwende ich Google Chrome, der Internet Explorer kommt für mich allerdings nicht infrage. Tut mir leid, fand ich in Version 2 schon scheiße und gefällt mir auch in Version 8 nicht.

    Flickr Uploadr oder jUploadr
    Irgendwie müssen die Fotos ja von mir zu Flickr kommen. Lange war das Tool meiner Wahl dafür jUploadr, allerdings scheint es nicht mehr weiterentwickelt zu werden. Schade! Daher verwende ich immer öfter den Flickr Uploadr.

    Paint.NET
    Ich bin kein Grafiker. Aber wenn ich mal Bilder bearbeiten muß, dann ist Paint.NET top.

    SyncToy
    SyncToy von Microsoft synchronisiert Fotos zwischen Client und DiskStation.

    Teamviewer
    Läßt Frauen lächeln. Einfach über Teamviewer auf deren Rechner einloggen, Drucker installieren, Hintergrundbild einrichten oder sonst irgendwie helfen. Alles kein Problem und kinderleicht. Wundert noch jemand, daß die Firma, die Teamviewer herstellt, aus dem Schwabenland kommt? 🙂

    VLC/Media Player Classic
    Jahrelang habe ich absolut nur auf VLC geschworen. Inzwischen habe ich auch noch den Media Player Classic auf dem PC, weil VLC eben doch nicht alles anzeigen kann.

    Filezilla
    Schnell, komfortabel, aktuell. Filezilla ist einfach ein FTP-Client, wie er sein soll.

    Foobar
    Im Gegensatz zu Monstern wie WinAmp ist Foobar ein kleiner, schlanker Player für alle Arten von Musik. Braucht wenig Speicher und läßt sich über Plugins erweitern.

    Notepad++
    Egal, was es für eine (Text-)Datei ist: Rechtsklick, „Open with Notepad++“ öffnet sie.

    Putty
    Putty ist ein kleiner, schneller, schnörkelloser SSH-Cient. Funktioniert auch wunderbar im Vollbild.

    vGrabber
    Für jemanden wie mich, der ständig Fernsehsendungen verpasst, ist vGrabber die Rettung: Lädt sich Sendungen aus den diversen Mediatheken (ARD, ZDF, Arte und einige andere).

    Pazera Free MP4 to AVI Converter
    Wie der Name schon sagt, konvertiert das Programm die MP4-Dateien, die der vGrabber ausspuckt, in AVIs. Die wiederum mein Fernseher lesen und wiedergeben kann.

    Das wars von mir und meinem PC. Den Mac habe ich erst zu kurz, um da irgendwelche Empfehlungen abgeben zu können.

    Sicher fehlt hier das ein oder andere Programm. Wenn ja: Kommentieren kostet nichts!

    *