Mein Freeware-PC

Caschy hat mal alle Freewareprogramme aufgelistet, die er benutzt und dazu aufgerufen, doch das Selbe zu tun.
Es ist doch immer wieder überraschend, wie viel Freeware man tagtäglich verwendet, ohne, daß man sich dessen wirklich bewußt ist.

Mozilla Firefox
Ich bin seit Netscape 2.0 treuer Fan und Benutzer der Netscape-Browser bzw. deren Nachfolger. Netscape, Mozilla, Firefox. Benutze ich täglich und ständig. Ab und zu verwende ich Google Chrome, der Internet Explorer kommt für mich allerdings nicht infrage. Tut mir leid, fand ich in Version 2 schon scheiße und gefällt mir auch in Version 8 nicht.

Flickr Uploadr oder jUploadr
Irgendwie müssen die Fotos ja von mir zu Flickr kommen. Lange war das Tool meiner Wahl dafür jUploadr, allerdings scheint es nicht mehr weiterentwickelt zu werden. Schade! Daher verwende ich immer öfter den Flickr Uploadr.

Paint.NET
Ich bin kein Grafiker. Aber wenn ich mal Bilder bearbeiten muß, dann ist Paint.NET top.

SyncToy
SyncToy von Microsoft synchronisiert Fotos zwischen Client und DiskStation.

Teamviewer
Läßt Frauen lächeln. Einfach über Teamviewer auf deren Rechner einloggen, Drucker installieren, Hintergrundbild einrichten oder sonst irgendwie helfen. Alles kein Problem und kinderleicht. Wundert noch jemand, daß die Firma, die Teamviewer herstellt, aus dem Schwabenland kommt? 🙂

VLC/Media Player Classic
Jahrelang habe ich absolut nur auf VLC geschworen. Inzwischen habe ich auch noch den Media Player Classic auf dem PC, weil VLC eben doch nicht alles anzeigen kann.

Filezilla
Schnell, komfortabel, aktuell. Filezilla ist einfach ein FTP-Client, wie er sein soll.

Foobar
Im Gegensatz zu Monstern wie WinAmp ist Foobar ein kleiner, schlanker Player für alle Arten von Musik. Braucht wenig Speicher und läßt sich über Plugins erweitern.

Notepad++
Egal, was es für eine (Text-)Datei ist: Rechtsklick, „Open with Notepad++“ öffnet sie.

Putty
Putty ist ein kleiner, schneller, schnörkelloser SSH-Cient. Funktioniert auch wunderbar im Vollbild.

vGrabber
Für jemanden wie mich, der ständig Fernsehsendungen verpasst, ist vGrabber die Rettung: Lädt sich Sendungen aus den diversen Mediatheken (ARD, ZDF, Arte und einige andere).

Pazera Free MP4 to AVI Converter
Wie der Name schon sagt, konvertiert das Programm die MP4-Dateien, die der vGrabber ausspuckt, in AVIs. Die wiederum mein Fernseher lesen und wiedergeben kann.

Das wars von mir und meinem PC. Den Mac habe ich erst zu kurz, um da irgendwelche Empfehlungen abgeben zu können.

Sicher fehlt hier das ein oder andere Programm. Wenn ja: Kommentieren kostet nichts!

Ein Regenbogen

Regenbogen

Da will man kurz zum Auto, schaut raus, sieht den Regenbogen, nimmt die Kamera, knipst. Wieder zurück, habe ich aus 5 Fotos dieses hier gebaut. Alle unbearbeitet, das Endergebnis auch. Deshalb sieht man auch die Regentropfen.

Erst nach dem Hochladen auf Flickr habe ich gesehen, wie der Regenbogen sein Inneres quasi beleuchtet.

Reschensee

Der Reschensee ist ein Stausee in Südtirol.

1950 wurde der See aufgestaut und das Dorf Graun überflutet, nachdem alle Gebäude gesprengt wurden. Lediglich der Kirchturm aus dem 14. Jahrhundert wurde aus Gründen des Denkmalschutzes (!) stehen gelassen. Sehr sinnig irgendwie.

Heute ist der Kirchturm ein beliebtes Fotomotiv, vor allem auch wegen dem gigantischen Panorama.

Wir hatten das Glück, daß der Reschensee zugefroren war und man bis zum Turm laufen konnte.

iPhone Kurztipp: Mehrere Fotos versenden, kopieren oder löschen

Wer wie ich gerne mehrere Fotos von unterwegs vom iPhone per Mail auf Flickr lädt, der kennt das Problem: Pro Mail geht nur ein Foto. Das hat sich dank OS 3.0 geändert. Nun kann man Fotos kopieren und einfügen. Und man kann das mit mehreren Fotos gleichzeitig tun.
Fotos aufrufen. Dann den Pfeil unten links berühren.

Mehrere Fotos kopieren
Drei neue Buttons erscheinen: "Senden", "kopieren" und "löschen".

Mehrere Fotos kopieren
Nun einfach alle Fotos markieren, mit denen eine Aktion durchgeführt werden soll.

Mehrere Fotos kopieren
Markierte Fotos bekommen einen roten Haken. Nun kann man die Fotos in einem Rutsch mit einer Berührung des "Senden"-Buttons mailen. Alternativ kann man sie auch kopieren und in eine schon offene Mail einfügen. Oder eben löschen.

Mehrere Fotos kopieren

Tethering mit dem iPhone

Wie wir alle wissen, ist eine der Neuerungen der Firmware 3.0 das Tethering. Das bedeutet, daß man das iPhone jetzt auch als Modem bspw. am Laptop benutzen kann. Das geht sowohl über Bluetooth, als auch via USB Kabel.

Die Einstellungen dazu sind eigentlich ganz einfach:
Zuerst braucht man mal natürlich seine Zugangsdaten. Am komfortabelsten geht das, indem man mit dem iPhone die URL http://www.iphone-notes.de/mobileconfig/ ansurft. Dort kann man ein Formular ausfüllen und kriegt ein profil direkt aufs iPhone, das man dann installieren kann. Alternativ kann man sich das Profil auch zumailen lassen.

iPhone Tethering iPhone Tethering iPhone 3.0 Tethering

Unter Einstellungen -> Allgemein -> Netzwerk gibt es nach einer Erfolgreichen Installation des Profils einen Punkt namens "Internet-Tethering". Dort kann man Tethering dann anstellen. Ist Bluetooth nicht aktiviert, schlägt die Software vor, es zu aktivieren oder Tethering über USB zu nutzen.

iPhone 3.0 Tethering iPhone 3.0 Tethering iPhone 3.0 Tethering