Wikipedia uff Schwäbisch

Ha no! Da sörf i uff dr Wikipedia rum und entdeck dr Oitrag fir Schwäbisch. Und wias dr Zufall will, isch da a Link uff d allemanische Wikipedia. Schee, han i denkt, endlich amol ebbes komplett uff Schwäbisch. Odr zmindescht deilweis. En Grossdeil isch uff Schwyzerdütsch odr uff Elsässisch.

Wie au immer, i han mir glei n Aggaunt gholt und werd dia Seit amol im Aug bhalda.

Encarta macht einen auf Wikipedia

Die Beta von Microsofts (Online-) Encarta setzt auf das Wiki-Prinzip. Scheinbar ist Wikipedia zu mächtig geworden, als daß MS sich diese Möglichkeit entgehen lassen könnte. Ich bezweifle allerdings, daß Encarta so gute (und viele) Editoren finden wird wie Wikipedia. Und: Manche Artikel kosten. So lustigerweise der Wiki-Eintrag zu Microsoft. Generell ist das ganze Ding mit Werbung zugepflastert.

Blöd finde ich auch die URLs, die sich kein Schwein merken kann: http://beta.encarta.msn.com/encyclopedia_761565404/Gates_William_Henry_III.html

Der Satz, der am meisten negativ aufstößt steht im Footer:

How to cite this article:
"Gates, William Henry, III," Microsoft® Encarta® Online Encyclopedia 2005
http://encarta.msn.com © 1997-2005 Microsoft Corporation. All Rights Reserved.

Alles in allem denke ich, daß MS erst Wikipedia kaufen muß, damit sie etwas gleichwertiges auf die Beine stellen können.

Via Golem.

DVD der deutschen Wikipedia

Die DVD der deutschen Wikipedia ist da. Wer Wikipedia offline will, bekommt auf der DVD ~200000 Artikel mit Stand Anfang März. Wer sie kauft, bekommt eine DVD und eine CD ROM. Auf der DVD befinden sich die Wikipediadaten in verschiedenen Formaten (u.a. auch für PDAs) und "lizensrechtlich unkritische" Bilder. Die CD ist bootfähig und soll mittels LAMPPIX das Look and Feel der Online-Wikipedia rüberbringen.

Es gibt 2 Möglichkeiten, an die DVD zu kommen:
1. Kaufen. Kostet nur 9,90 €, wovon 1 Euro an die Wikimedia Stiftung geht.
2. Downloaden. Wird allerdings noch ein paar Tage dauern, da dieses Mal die Server nicht wie bei der Wikipedia CD im Oktober letzten Jahres zusammenbrechen sollen.

Via Golem und Wikipedia.

VfB Stuttgart holt Thomas Hitzlsperger

Nationalspieler Thomas Hitzlsperger wechselt in der neuen Saison von Aston Villa zum VfB. Er bekommt einen Zweijahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr. Er ist ablösefrei. Er wird wegen seines starken Schusses "The Hammer" genannt. Wird Zeit, daß so einer zum VfB kommt. Seit Bordon weg ist, ist Meissner der einzige, der richtig draufhauen kann.

Via Sport1, Yahoo!, Kicker, STZ, VfB.de.

Als nächsten Spieler will der VfB den Bremer Ludovic Magnin holen. Man darf gespannt sein.