iPhone 3G, iPhone 2G oder iPod Touch knacken – Jailbreak für Dummies

Nachdem ich immer wieder gefragt werde, wie man so ein iPhone (oder auch einen iPod Touch) jailbreaked (was für ein Wort!), habe ich hier ein nettes Video gefunden, was den Jailbreak wirklich Schritt für Schritt erklärt.

Alles, was du brauchst, ist ein iPhone (sag bloß!) oder einen iPod Touch, einen Windows-PC oder Mac und eine Viertelstunde Zeit. Ach, und ein paar Downloads: Das .NET-Framework (unter Windows), QuickPWN und die original Firmware (iPhone 3G 2.2.1/iPhone 2G 2.2.1/iPod Touch 1G 2.2.1/iPod Touch 2G 2.2.1).

Wie der Jailbreak genau abläuft, wird in folgendem Video erklärt. Ach ja: Wenn du dein iPhone oder deinen iPod irgendwie kaputtmachen solltest (was passieren kann aber sehr selten vorkommt), dann ist das dein Risiko und dein Problem!

Meine Lieblings-iPhone-Apps Teil 2

Heute gibts den zweiten Teil der Serie. Den ersten gibts hier. Ich stelle meine Lieblings Apps fürs iPhone vor. Na ja, eigentlich nicht unbedingt Apps, die ich gerne benutze, sondern auch welche, die ich empfehlen will.

Fangen wir an:

  • CameraBag. Kostet 2,39 Euro im App-Store und macht nichts anderes, als über Filter aus digitalen analoge Aufnahmen zu imitieren. Netter Spaß und sein Geld wert.

    CameraBag

  • Cycorder. Videos mit dem iPhone aufnehmen. Was eigntlich jedes andere Handy von Haus aus kann, lernt das iPhone mit dieser App aus Cydia.

    Cycorder

  • Backgrounder. Da das iPhone leider keine Hintergrundprozesse erlaubt, muß man sich auch hier mit einem Jailbreak und Cydia behelfen. Backgrounder ist inzwischen wirklich komfortabel und gut benutzbar.

    Backgrounder

  • Darkslide. Ein Uploader für Flickr. Na ja, eigentlich Flickr auf dem iPhone. Man kann nicht nur uploaden, sondern auch anschauen und suchen. Sehr nett ist auch das (auf dem iPhone unvermeidliche) Feature "near me", das Fotos in meiner Nähe anzeigt. Ein Nachteil (weswegen ich Fotos, die Geotags enthalten sollen, auch an Flickr maile) ist, daß Geotagging nur geht, wenn man das Bild sofort nach dem knipsen taggt und hochlädt.

    Ach ja: Es gibt eine Premium Version für $3,99 im App-Store. Einziger Unterschied zur Gratisversion: Es werden keine Werbebanner gezeigt.

    Darkslide Darkslide Darkslide Darkslide Darkslide

  • Haruzou. Oh, noch ein Fotouploader? Ja. Er unterstützt neben Flickr auch Picasa und Photozou.jp, was allerdings die wenigsten deutschsprachigen Benutzer interessieren wird. Und er macht wirklich nichts anderes als uploaden. Der Vorteil von Haruzou ist aber, daß ich hier mehrere Fotos auf einmal uploaden lassen kann, anstatt wie bei Darkslide oder Email jeweils nur eines. Die Screeenshots wurden alle per Haruzou auf Flickr geladen.

    Haruzou Haruzou

  • Zum Abschluß des zweiten Teils eine App, die online und offline gut kombiniert: Die Stern.de App, die es kostenlos im App-Store gibt. Wie so viele News-Apps bietet auch die Stern.de App einen Überblick über das aktuelle Geschehen. Der Clou ist aber die Funktion "Download-to-go", die sich einfach die Inhalte herunterlädt, so daß man sie später offline lesen kann. Gut, ein RSS-Reader macht prinzipiell nichts anderes, allerdings lädt die Stern-App auch gleich noch die Bilder mit. Die Funktion versteckt sich übrigens unter "Mehr" fast ganz unten.

    Stern Stern Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Meine Lieblings-iPhone-Apps Teil 1

  • Cydia. Wenn man das mal als "App" zählen läßt. Rockt einfach 😉

    Cydia

  • Qype Radar. Qype.com
    ansich ist schon genial, aber Qype Radar macht das Ganze mobil. Qype
    ist quasi Gelbe Seiten zum mitmachen. Restaurantkritiken usw.

    Qype Radar Qype Radar

  • Twitterfon. Ein Twitter Client muß sein. Mir gefällt Twitterfon am besten.

    Twitterfon Twitterfon

  • ShopShop. Quasi ein iPhone-Einkaufszettel.
    ShopShop
  • Shazam.
    Ge-ni-al! Man hört irgendwo ein Lied, das einem gefällt, aber man hat
    natürlich keine Ahnung, wie es heißt und von wem es ist. iPhone an,
    Shazam an, "Tag" berühren, 20 Sekunden warten und voila, man kriegt
    (meistens) die genauen Daten nebst Links zu Youtube o.ä.

    Shazam

  • MeinKlub.
    Jaja, Bildzeitung, ich weiß. Trotzdem eine App, mit der man immer auf
    dem Laufenden bleibt, was den Lieblingsclub in der Bundesliga angeht.

    MeinKlub

Dann gibts natürlich noch Kleinigkeiten wie Backgrounder (führt Programme in den Hintergrund aus), Fring (Instant Messenger), Aptbackup, Cycorder (Videoaufzeichnung) und Texxas (TV-Programm, Kino-Programm) die man eigentlich generell auf dem iPhone haben sollte.