Meine Lieblings-iPhone-Apps Teil 1

  • Cydia. Wenn man das mal als „App“ zählen läßt. Rockt einfach 😉
    Cydia

  • Qype Radar. Qype.com
    ansich ist schon genial, aber Qype Radar macht das Ganze mobil. Qype
    ist quasi Gelbe Seiten zum mitmachen. Restaurantkritiken usw.

    Qype Radar
    Qype Radar

  • Twitterfon. Ein Twitter Client muß sein. Mir gefällt Twitterfon am besten.
    Twitterfon
    Twitterfon

  • ShopShop. Quasi ein iPhone-Einkaufszettel.
    ShopShop
  • Shazam.
    Ge-ni-al! Man hört irgendwo ein Lied, das einem gefällt, aber man hat
    natürlich keine Ahnung, wie es heißt und von wem es ist. iPhone an,
    Shazam an, „Tag“ berühren, 20 Sekunden warten und voila, man kriegt
    (meistens) die genauen Daten nebst Links zu Youtube o.ä.

    Shazam

  • MeinKlub.
    Jaja, Bildzeitung, ich weiß. Trotzdem eine App, mit der man immer auf
    dem Laufenden bleibt, was den Lieblingsclub in der Bundesliga angeht.

    MeinKlub


Dann gibts natürlich noch Kleinigkeiten wie Backgrounder (führt Programme in den Hintergrund aus), Fring (Instant Messenger), Aptbackup, Cycorder (Videoaufzeichnung) und Texxas (TV-Programm, Kino-Programm) die man eigentlich generell auf dem iPhone haben sollte.

4 Gedanken zu „Meine Lieblings-iPhone-Apps Teil 1“

  1. Ein kleiner Schritt für Lehmann, ein großer Schritt für Baden!

    Alle Badener beglückwünschen Zenit zu dieser tollen Gala-Vorstellung im Gottlieb Daimler Stadion! Klasse gemacht.

    Und ich bedanke mich schon jetzt für die drei Punkte für den KSC am kommenden Sonntag :B

    Ein geheimes Eichhörnchen, dass jetzt auch ein MacBook hat!

    :B

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

*