GAZi neuer Hauptsponsor des VfB Stuttgart

So, nun hat der VfB also einen neuen Haupt- und damit Trikotsponsor. Das ist nichts Besonderes und auch normalerweise keinen Blogeintrag wert. Allerdings heißt der Sponsor Garmo.

Garmo? Sagt dir nichts? Garmo ist ein Unternehmen, das Milchprodukte herstellt, vorwiegend Käse, Joghurt und Ayran . Immer noch keine Ahnung? GAZi! GAZi? Ja, genau. Der Hauptsponsor der Kickers, Namensgeber des Waldaustadions, nebenbei noch Privatsponsor von Christoph Daum. Und von Boxer Firat Arslan aus Süßen.

Gut, der Boxer interesssiert in diesem Zusammenhang genauso wenig wie Christoph Daum. Was übrig bleibt sind die Kickers.

Kann der VfB ersthaft den selben Trickotsponsor haben wie die Degerlocher? Diese Frage habe ich mir mehrfach gestellt. Meine Antwort: Klar, wieso nicht

Ich mein, hey, wir hatten den selben Sponsor wie dieser ostfranzösische Gelbfüßlerverein, der aktuell im Niemandsland der zweiten Liga rumkrebst und nächstes Jahr in die dritte absteigt. Das fand ich viel schlimmer!

Aber die Kickers? Sehen wirs doch einfach mal so: Die Kickers sind weit weg. Die Feindschaft ist lange nicht mehr soooo brisant wie noch vor 20 Jahren. Der Verein kämpft seit Jahren ums Überleben und wird in absehbarer Zeit auch nicht in die Nähe des VfB kommen.

Ja, es ist sicher für Viele kein „einfacher“ Sponsor. Aber er zahlt gutes Geld, angeblich 7 Millionen Euro pro Jahr. Darauf trinke ich erstmal ein Ayran 😉


Ach ja: Was Garmo wirklich schnellstens ändern sollte, ist der Satz „Hauptsponsor von den Stuttgarter Kickers, dem traditionsreichsten Fußballclub in Stuttgart“. Auch, wenn sie inzwischen Hauptsponsor des traditionsreichsten Fußballclubs in Stuttgart sind. Aber das sind eben nicht die Kickers!

Es berichten auch Brezel.me und kessel.tv.

Teures mobiles Datenroaming (nicht nur) in Kroatien

Aufgeschreckt durch ein Posting von Robert Basic bzw. ursprünglich Kassenzone, habe ich mich mal schlau gemacht, was mich der Roamingspaß im Ausland kostet. Ich gehe natürlich bei mir von Eplus und von einem Land in Europa außerhalb der EU (Kroatien) aus.

Da kostet die Minute nach Deutschland 1,49 Euro, ankommend 69 ct. Die SMS nach Deutschland 39 ct. Und 50 Kb Daten 79 ct. Das wären bei den von Robert angeprochenen 17 MB dann (wenn ich mich nicht verrechnet habe 😉 die Kleinigkeit von 268,60 Euro.

Kann mir jemand ne kroatische Prepaidkarte empfehlen, mit der man evtl. auch mal kurz ein paar Daten abrufen kann?

*