Viva Mexico: Pardo und Osorio kommen zum VfB

Das gabs noch nie: Mexikaner in der Bundesliga. Dann auch noch zwei auf einmal. Und beide beim VfB: Pavel Pardo und Ricardo Osorio tragen ab sofort das Trikot mit dem Brustring.

Pavel Pardo kommt vom Club America. Er spielt im defensiven Mittelfeld, wurde also als Nachfolger Soldo geholt. Ricardo Osorio von Cruz Azul Mexiko City ist wie Pardo Nationalspieler Mexikos und Verteidiger. Er soll Hinkel ersetzen, der zu Sevilla gewechselt ist.

Ich bin gespannt. Aber so schlecht waren die Mexikaner ja bei der WM nicht. Ich denke mal, daß die Spielweise hart und kampfstark sein wird.

Irgendwie mag das trotz aller Meldungen noch niemand bestätigen. Während der Kicker, Yahoo! und Sport.de berichten, steht noch nichts auf VfB.de und auch auf der Website von Club America konnte ich nichts finden. Dafür steht auf der Cruz Azul Website etwas von einer Pressekonferenz:

El próximo 3 de julio a las 18:00 horas, se dará una conferencia de prensa en el hotel Royal Pedregal, para dar a conocer la fecha en que deberá presentarse el jugador en el Club VfB Stuttgart 1893 e.V., en Europa.

Evtl. wird das erst danach offiziell bekannt gegeben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Chrissy
Chrissy
13 Jahre zuvor

huhu

der die das Mark 🙂

Die Nanny wollte nur mal wieder Hallo sagen … *sag HALLO Chrissy* HALLOOOOOOO 😉

in diesem Sinne
Fazit: Jägermeister Red Bull rockt, Chrissy sowieso, Bergkamen is ne Scheißstadt, Holländern sollte verboten werden, was anderes als die rechte Spur auf der Autobahn zu befahren.

1
0
Kommentiere diesen Artikel!x
()
x