links for 2010-02-16

So wird das nichts mit dem Bundestrojaner!

Nur, damit es die Schäuble-Admins auch wirklich raffen, nochmal ganz langsam:

Der Bundestrojaner muß auf die 127.0.0.1.
www.wolfgang-schaeuble.de muß auf die 193.219.105.30.

Und NICHT umgekehrt. Aber gut, passiert. Was so ne Raute alles ausmachen kann.


#www.wolfgang-schaeuble.de 10000 IN A 193.219.105.30
www.wolfgang-schaeuble.de 10000 IN A 127.0.0.1

Die tolle deutsche Justiz

Scheinbar kann man hier tun und lassen, was man will.

Da wird jemand 1999 wegen Kindesmißbrauchs verurteilt und natürlich 2002 vorzeitig entlassen. Wahrscheinlich hatte er ne schwere Kindheit, weil er immer seinen Nachtisch aufessen mußte.

Dann entführt er eine 13jährige, hält sie gefangen und mißhandelt sie. Er wird geschnappt, darf vor Gericht randalieren und macht scheinbar, was er will. Den Vogel hat er gestern abgeschossen: Beim Hofgang klettert er mal eben auf ein Dach. So weit, so gut. Was macht man denn da? Genau, man läßt ihn da oben. 20 Stunden. Kann nicht mehr lächerlicher werden? Oh doch!

Weil der arme kleine Vergewaltiger ja 20 Stunden auf dem Dach war, kann die Verhandlung nicht fortgesetzt werden. „eine medizinische Untersuchung des Angeklagten habe ergeben, dass er wegen Übermüdung nicht verhandlungsfähig sei“ und es „seien Gleichgewichtsstörungen festgestellt worden“. Ja, genau. Er spaziert auf nem Dach rum, hat aber Gleichgewichtsstörungen.

Hallo? Gehts eigentlich noch? Wieso kann ein Gefangener beim Hofgang (wieso hat der Typ überhaupt Hofgang?) auf Dächer klettern? Wieso wird er nicht daran gehindert? Und: Wieso läßt man ihn da oben? Wie lächerlich ist das eigentlich? Bis 3 zählen, wenn er dann nicht runter kommt, kommt eben ein SEK hoch. Basta.

Daß die Eltern des Opfers keinerlei Vertrauen mehr in die deutsche Justiz haben wundert mich nicht. Der Typ gehört eingesperrt, 24/7 in Hand- und Fußfesseln. Nix Hofgang. Auch kein Fernsehen, Pornos oder sonstige Vergünstigungen.

Ich kann mir den Ausgang des Verfahrens schon vorstellen: Er bekommt 5 Jährchen, wird aber nach 2 entlassen, weil er „geheilt“ ist.

Ich geh jetzt mal meinen Nachtisch essen, bevor mirs Kotzen kommt.

Kontaktdaten bei Web.de vervollständigen

Jeder kennt sicher diese Mails, die Web.de Benutzer an ihre Kontakte schicken. Man solle die Daten bitte vervollständigen und so.

Pepilog hat nun 3 Fragen dazu, die ich mal beantworten werde.

1.Vervollständigt Ihr Eure Daten bei web.de (wenn das Jemand von Euch will)?

Ab und zu. Im Normalfall aber nicht. Maximal bei engen Bekannten.

2. Würdet ihr das auf einem Server des Adressbuch-Inhabers machen?

Eher als bei Web.de, aber auch da nur bei Leuten, denen ich meine Daten wirklich geben will. Also nicht generell bei allen.

3. Würdet Ihr alle gewünschten Kontaktfelder ausfüllen?

Eher nicht. Name, Vorname, Email. Das wars dann.

Alles in allem gebe ich meine Daten eigentlich nur an Bekannte raus. Und die können mich auch direkt ansprechen, ob persönlich oder per Mail/Fax/Telefon.

*