p-boro – Ich bin BaWü-Cacher!

Dies ist Teil einer Interview-Serie mit Cachern aus Baden-Württemberg. pboro

  1. Wie ist dein Username?
    Ich bin p-boro.
  2. Wie lange bist du schon Geocacher?
    Seit Ende 2006, den ersten Cache haben wir aber erst nach 2 Monaten gefunden, alles noch ganz ohne GPS.
  3. Wie bist du zum Geocaching gekommen?
    In einem amerikanischen Forum, in dem ich damals aktiv war, erwähnte jemand sein neues Familienhobby Geocaching. Das habe ich sofort gegoogelt und fand die Idee spannend. Damals war alles noch recht geheim, das hat mich besonders gereizt. Außerdem waren wir ohnehin viel draußen unterwegs und für die Kinder hatte ich schon oft Schnitzeljagden vorbereitet.
  4. Wie viele Caches hast du bisher gefunden?
    Etwas über 3000.
  5. Wo liegt deine Homezone (Landkreis)?
    Rems-Murr-Kreis.
  6. Welcher Cache gefällt dir am besten und warum?
    Da kann ich mich nicht auf einen festlegen, weil es wirklich viele tolle Erlebnisse gab. Herausragende Beispiele sind Der Schatz der Ulmer GC15PM5 für die tollen stages und Funivia del Furggen GC22223 für das Gesamtpaket aus Location, Herausforderung und Teamerlebnis.
  7. Welcher Cache hat dir gar nicht gefallen und warum?
    Auch da gibt es einige. Die Geschmäcker sind verschieden. Den meisten Caches kann ich noch irgendetwas abgewinnen, auch wenn sie mich nicht begeistern. Nur bei Pissecken hörts echt auf.
  8. Welches war dein verrücktestes Erlebnis beim Geocachen?
    Verrückt war beim Ulmer Megaevent in einen eiskalten Brunnenschacht zu tauchen und sich danach in einem Saunazelt wieder aufzuwärmen. Unvergeßlich war der Moment als ich beim morgendlichen Cachen in Australien freilebenden Kängurus gegenüberstand. Und für manche T5 Caches muss man wohl auch einigermaßen verrückt sein.
  9. Was magst du am Geocachen?
    Ganz klar die Vielseitigkeit! Anfangs hat mich die Heimlichkeit gereizt und die Möglichkeit an tolle Orte geführt zu werden. Inzwischen habe ich mich bei Mysteries mit Themen beschäftig, von den ich vorher keine Ahnung hatte, ich habe beim T5 Cachen immer wieder meine Grenzen getestet und verschoben, und ich war an Orten, die ich ohne Geocachen niemals gesehen hätte. Außerdem habe ich über die Jahre viele nette Menschen kennengelernt. Das alles mag ich am Geocachen.
  10. Was magst du nicht am Geocachen?
    Intoleranz und Übereifer. Manche nehmen das Hobby zu ernst. Am besten einfach die anderen so cachen lassen, wie sie mögen.
  11. Was hast du beim Dosensuchen immer dabei?
    Gps, Handy, Zettel und Stift, meistens auch eine Taschenlampe und Fotoapparat, und dann je nach Bedarf Kletterausrüstung, Fahrrad, Tagesproviant, ….
  12. Interessieren dich Trackables?
    Jein, ich sammle sie nicht, aber es macht mir Spaß, coins und TBs weiterreisen zu lassen. Besonders wenn ich ihren eine Reise nach Australien bescheren kann und die owner sich darüber freuen.
  13. Verwendest du nur Geocaching.com oder nutzt du auch noch andere Geocaching-Sites?
    Für Listings nur Geocaching.com.
  14. Welches ist dein liebster Cachetyp?
    Gibt es nicht, kommt auf den konkreten Cache an. Wie gesagt, Vielseitigkeit….
  15. Verwendest du einen GPSr oder ein Smartphone?
    Das Smartphone nur für WherIgos, ansonsten immer mein Garmin.
  16. Wie wichtig sind dir Meilensteine und weißt Du schon, welchen Cache du an deinem nächsten machen willst?
    Schon wichtig… Ich suche mir für Meilensteine immer einen besonderen Cache aus, auf den ich mich dann freue. Der nächste große Meilenstein ist aber noch sehr weit weg, also habe ich da noch nichts im Sinn.
  17. Ist dir Statistik wichtig?
    Nicht wichtig, aber ich habe Spaß daran. Es sieht einfach schön aus, wenn in der Matrix alle Felder gefüllt sind, oder wenn viele Länder gefärbt sind. Ich finde es auch toll, einen ganz besonders seltenen oder alten Cache zu suchen und dort im Logbuch zu stöbern. Solche Spielereien mit der Statistik mag ich, es geht weniger um die Gesamtfundzahl.
  18. Hast Du eine eigene Website?
    Nein.
  19. Gibt es eine Website die du im Zusammenhang mit Geocaching weiterempfehlen willst?
    Ja, www.geoclimbing.de , und für Statistik und Cacheauswahl www.project-gc.com
  20. Dein Tip für Leute, die mit dem Geocaching anfangen wollen?
    Langsam machen, mal ein Event besuchen, mit anderen mitgehen, ausprobieren was gefällt. Nicht gleich was verstecken…. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei