Blaupunkt Memphis MP66

Ich habe es endlich getan. Nachdem mein Kenwood KDC-MP6090R so langsam in die Jahre gekommen ist, habe ich lange überlegt, welches denn sein Nachfolger werden soll.

Schließlich ist das Kenwood ja nicht schlecht. Frisst wirklich jede CD, die ich ihm bisher angeboten habe, inklusive CD/RW und diversen Überformaten (800 MB CDs). Etwas schade finde ich nur, daß ungetaggte MP3s nur als Dateinamen im hässlichen 8+3 Zeichen Format angezeigt werden, statt die Dateinamen ganz zu scrollen. Immerhin war es eines der ersten MP3-Radios auf dem Markt. Vielleicht erinnert sich noch jemand an diese quietschbunten, dreckhässlichen von Aiva. Gekostet hätte es damals, irgendwann 2001, 750 DM (für alle, die nicht mehr wissen, was DM heißt oder ist: Deutsche Mark), bezahlt habe ich 700. Quasi meine letzte größere Anschaffung, die ich mit der geliebten D-Mark bezahlt habe **träneverdrück**

Aber jetzt wirds Zeit für ein neues Radio, auch wegen diversen Zickereien des Kenwood. Und wenn neu, dann kann man auch gleich mal schauen, was man evtl. all die Jahre wollte aber eben nicht hatte. Da wären bspw. ein TFT-Display, um die Navigation innerhalb der CDs etwas komfortabler zu gestalten. Dann natürlich (s.o.) die Anzeige von langen Dateinamen. Okay, WMA kann heute jedes, brauch ich aber eher nicht.

Die Wahl fiel auf das Blaupunkt Memphis MP66. Das hat noch nette Zusatzfunktionen: USB-Anschluß für externe Festplatten o.ä., MMC/SD Kartenleser, variable Bitraten. Das hört sich doch schon mal sehr gut an. Also hab ich die 355 Euro investiert und mir das Ding mal bestellt.

2
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Stefan Kull

Hallo Mark, mir gehts ähnlich, ich hab das MP66 ebenfalls wegen der USB Funktionen gekauft. Leider bin ich etwas enttäuscht worden. 1. Meine Festplatte wird nur sporadisch erkannt. Bei nicht erkennen muss die Front abgenommen, und anschließend wieder aufgesteckt werden. 2. Die Navigation auf der Festplatte funktioniert sehr träge, manchmal warte ich über zwei Minuten auf die Reaktion. And anschließend werden aber alle inzwischen getätigten Tastenbewegungen innerhalb von Sekunden abgearbeitet. 3. Wiedergabelisten funktionieren nicht. Ich habe M3U Wiedergabelisten mit dem Windows Media Player erstellt. Diese kann ich finden, allerdings lassen sie sich nicht abspielen. 4. Die Zufallswiedergabe „MIX all“ funktioniert… Weiterlesen »

Hi Stefan.

1. Ich hab diverse MMC/SD Karten dringehabt, funktioniert ohne Probleme. Ne Festplatte hab ich bisher noch nicht probiert. Witzigerweise funktioniert ein billig USB Stick problemlos, ein teurer von Corsair nicht. Evtl. liegts an der Formatierung o.ä.

3. Hab ich noch nicht wirklich getestet.
4. Brauch ich nicht.
5. Ich hab ne FSE, von daher kann ich dazu nix sagen.

Ich bin alles in allem sehr zufrieden. Was allerdings etwas nervt ist, daß morgens teilweise nix geht. Ich höre nur ein Rauschen bzw. sucht er die Medien ewig ab. Ich denke, daß das am kalten Wetter liegt.

Mark