Ein Wochenende in Paris

Ich war von Donnerstag bis Sonntag in Paris, meine Schwester besuchen. Folgende Erkenntnisse habe ich mitgebracht:

  1. Die Deutsche Bahn hat, genauso wie die französische SCNF, keine Sitzplätze, die auf 6 Stunden fahrt ausgelegt sind.
  2. Nie mehr ein Hotel unter 3 Sternen.
  3. Paris ist SAUTEUER. 3 Vorspeisen, 4 mal Couscous 1,5 Flaschen Wein, 2 Cola, 3 Tee, 1 Kaffee. 147 Euro. Aber gut wars 😉
  4. Es geht auch anders und sehr cool: Das Restaurant „Chartier“ kann ich absolut empfehlen. Die Karte ist nicht die größte, aber der Laden ist sehr cool und verdammt schnell. Man sitzt wie in einem Bahnhof und genau so gehts auch zu.
  5. Offene WLANs haben was 😉

Prost

Alle französischen Brauereien sind im Elsaß angesiedelt. Kein Wunder, die können ja auch nur Wein machen. Da ich keinen Wein mag, aber noch was ausm Urlaub übrig habe, genehmige ich mir mal wieder eins der leckeren Wel Scotch Biere.

*