-Mark- – Ich bin BaWü-Cacher!

Dies ist Teil einer Interview-Serie mit Cachern aus Baden-Württemberg.

  1. Wie ist dein Username?
    Ich bin -Mark-.
  2. Wie lange bist du schon Geocacher?
    Seit März 2010.
  3. Wie bist du zum Geocaching gekommen?
    Ich wußte schon eine Weile, was das grob ist. Dann habe ich mal spontan eine App getestet und danach versucht, einen Nano an einem 8 Meter breiten Metalltor zu finden 🙂 Ist natürlich gnadenlos schief gegangen.
  4. Wie viele Caches hast du bisher gefunden?
    Um die 5100.
  5. Wo liegt deine Homezone (Landkreis)?
    Stuttgart/Rems-Murr-Kreis.
  6. Welcher Cache gefällt dir am besten und warum?
    Beindruckt haben mich auf jeden Fall Die Ruinen von Prora, Der Ölprinz, Zwerge 3 und 7 Grad (von den Locations), sowie Voss Margarine. Ach, es waren viele schöne und Interessante Caches dabei. Ansonsten gibts hier regelmäßig Empfehlungen.
  7. Welcher Cache hat dir gar nicht gefallen und warum?
    Ich entwickle immer mehr eine Abneigung gegen Nanos. Ansonsten alles, was nicht wirklich gepflegt ist: Logbuchpampe oder siffige Dosen. Die „Krönung“ war eine Dose, die kaputt war und in die Ameisen schon eine halbe Tonne Erde geschafft hatten.
  8. Welches war dein verrücktestes Erlebnis beim Geocachen?
    Aktuell wohl ein Erlebnis, das mit dem loggen eines Tradis begann, mit einer Eskorte der Gendarmerie Nationale zum nächsten Maginotbunker weiterging und nach einer Privatführung durch eine Ouvrage bei Kaffee, Schnaps und Kuchen 2 Stockwerke unter der Erde endete.
  9. Was magst du am Geocachen?
    Man sieht Orte, in die man sonst nie gekommen wäre.
  10. Was magst du nicht am Geocachen?
    Daß es zu viele gibt, die genau wissen, wie das Spiel zu funktionieren hat. Und das dann allen anderen aufs Auge drücken wollen.
  11. Was hast du beim Dosensuchen immer dabei?
    Handy, was zum schreiben.
  12. Interessieren dich Trackables?
    Ich nehme gerne was mit und ab und zu discovere ich auch. Aber ich muß nicht auf Events stundenlang Nummern abschreiben.
  13. Verwendest du nur Geocaching.com oder nutzt du auch noch andere Geocaching-Sites?
    Nur geocaching.com.
  14. Welches ist dein liebster Cachetyp?
    Tradis und Mysterys. Ich mag die Rätselei.
  15. Verwendest du einen GPSr oder ein Smartphone?
    Fast ausschließlich ein Smartphone. Ich habe zwar ein Oregon, aber ich brauche es selten.
  16. Wie wichtig sind dir Meilensteine und weißt Du schon, welchen Cache du an deinem nächsten machen willst?
    Wichtig. Ich versuche, nach Möglichkeit einen schönen Cache zum Meilenstein zu machen. Welcher, das entscheidet sich meistens während der Tourplanung. Manchmal wird eine Tour auch zu einem bestimmten Cache hingeplant.
  17. Ist dir Statistik wichtig?
    Wichtig. Aber nicht im Sinne von „Ich habe mehr Caches als du gefunden“. Ich bin einfach neugierig.
  18. Hast Du eine eigene Website?
    Ja, diese hier 🙂
  19. Gibt es eine Website die du im Zusammenhang mit Geocaching weiterempfehlen willst?
    Ich mag das Blog von Saarfuchs.
  20. Dein Tip für Leute, die mit dem Geocaching anfangen wollen?
    Einfach machen. Aber mit dem Legen eigener Caches Zeit lassen.

4
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Sebastian

Ein Cacher, der in 4 Jahren so ziemlich jeden Pissecken-Micro und Powertrail mitnimmt ist die Statistik egal – is scho klar

Sebastian

Da: Aber nicht im Sinne von “Ich habe mehr Caches als du gefunden”