Geocaching – Wie man es NICHT machen sollte!

Liebe Geocaching-Anfänger,

bitte schaut euch folgenden Film an. Merkt euch genau, wie die Darsteller vorgehen.

Und dann vergesst bitte, was ihr gesehen habt und ignoriert den Schwachsinn! Alternativ macht einfach das Gegenteil von dem, was diese Vollidiotenprofis tun.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Einflugloch bei Vogelhäuschen ist bei einem Cacheversteck zu 99% zugeklebt oder nur aufgemalt. NIEMALS reißt man ein echtes Vogelhaus einfach so auf!

Man kann natürlich im Sommer in kurzen Hosen und Sandalen durch den Wald und durch hohes Gras laufen. Muß man aber nicht, weil man ja nicht so wirklich auf Zecken und Kratzer steht.

Gut, die „Cacher“ gewinnen halt irgendwann den Darwin-Award, weil der Junge mit den zweifarbigen Haaren seine Frisur kaputtmacht oder vom Baum fällt. Aber es gibt sicher Zuschauer, die glauben, was sie da sehen. Daher nochmal: NICHT NACHMACHEN!

Fazit: Peinlich, keine Ahnung und davon sehr sehr viel.

Ja, das Video ist schon älter, aber ich hab es erst gerade eben zu sehen bekommen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Kalleson
Kalleson
6 Jahre zuvor

Aaaaaaaaaaaaaaaaaarrrrrghhh!

joergth
joergth
6 Jahre zuvor

Hurra! Ich habe ein relativ fortschrittliches GPS-Gerät!! Freu…

badnerland
badnerland
6 Jahre zuvor

Bezüglich der Vogelhäuschen hat der Owner auch einen fetten Rüffel verdient. Caches bzw. Stationen sollten nicht in der Nähe solcher Kästen sein, und wenn die doch mal blöd nah angebracht sind wie hier bei der einen Infotafel, gehört allermindestens ein klarer Hinweis ins Listing, daß man die Dinger nicht untersuchen soll. Falsche Vogelhäuschen als Cacheversteck sind leider eine echte Unsitte.

4
0
Kommentiere diesen Artikel!x
()
x