Der letzte Abend mit dem Leon

Ich muß zugeben, ein bißchen traurig bin ich schon. Ich bin keiner, der seinem Auto einen Namen gibt, wie es viele Frauen (und Gilly^^) tun, um eine Bindung zu einem Auto aufzubauen. Er war einfach immer „der Leon“.

Trotzdem sind über 8 Jahre schon eine verdammt lange Zeit. Acht Jahre, in denen ich mit diesem Auto einiges erlebt habe:

Aktuell steht der Tacho bei 201751 Kilometern. Davon bin ich sicher 198000 gefahren. Ungefähr 195000 mit Autogas.

Wir haben zusammen 15 Länder gesehen. Nein, stimmt nicht. Es waren 14: In San Marino war der Leon nicht dabei. Dafür in Frankreich, Österreich, Italien, Liechtenstein, Schweiz, Kroatien, Slowenien, Tschechien, Belgien, Luxemburg, Dänemark, Polen und in den Niederlanden. Und in Deutschland natürlich. In über 200 Landkreisen.

An der Zugspitze genauso wie an der Ostsee. Tief im Westen genauso wie am Ende der Welt am Dreiländereck Deutschland/Tschechien/Polen. Und am Dreiländereck Deutschland/Luxemburg/Belgien. Und Deutschland/Frankreich/Luxemburg. Liechtenstein/Österreich/Schweiz. Ja, ich hör ja schon auf!

Seat Leon

Wir haben gemeinsam um die 3000 Caches in halb Europa gefunden. Du hast mich in Urlaube gebracht und zur Arbeit. Über Feldwege und durch die Fluten, als Pütnitz Land unter war. Und ab und an auch mal durch einen Blitzer 🙂 Du hattest deine Macken, aber ich kannte dich.

Das Auto ist, bis auf die Sommerreifen, die auch wegkommen, leer. In den Ritzen steckt noch kroatischer Staub.

Mach’s gut!

2
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Sabine

Der Leon war echt toll! Mit hattens ja besonders die Felgen angetan 😉