Mein Leon gibt Gas

Eigentlich ist die Überschrift ja falsch. Mein Seat Leon gibt kein Gas. Er schluckt es. Heute Mittag habe ich nämlich meine Autole aus Reutlingen abgeholt, wo Auto Hafemann am Motor gebastelt hat und mein Ersatzrad durch einen 77-Liter-Stahltank ersetzt hat. Ab sofort also Autogas. 62 ct der Liter.

Für alle Technikfreaks und Umbauwilligen:
Die Anlage ist von BRC, Verdampferdruckminderer „Genius G 1200“, Steuergerät „Sequent 24“. Der Tank (77 l) kommt von Stako.

Gekostet hat der ganze Spaß 2300 Euro, die ich aber recht schnell wieder drin haben dürfte. Fotos folgen.

5 Gedanken zu „Mein Leon gibt Gas“

  1. Hallo Mark

    Verrate mal, was der Verbrauch ist wenn Du ein paar Kilometer hinter Dir hast. Würde mich brennend im Vergleich zum Standardverbrauch interessieren, da ich mir etwas ähnliches für meinen nächsten Wagen vorstelle…

    Gruß aus Stuttgart Vaihingen!
    Gunnar.

    Antworten
  2. Jupp, in 3 Wochen dann 😉 Erstmal ruckelt er noch etwas beim anfahren (bzw. braucht viel Gas). Das könnte (denk ich mir mal) daran liegen, daß die Anlage selbstlernend ist und ein paar Tage/Kilometer braucht, bis sie weiß, was sie wie machen muß. Zum Verbrauch kann ich noch nicht sooo viel sagen, bisher zwischen 8,5 und 10,5 Litern. Die 8,5 wären perfekt, das wäre ein Liter mehr als ich mit Benzin gebraucht habe, die 10,5 wären etwas viel. Aber tanken macht Spaß bei 59 ct die ich pro Liter in Obertürkheim bezahlt hab.

    Antworten
  3. warum lese ich hier nichts über den herausragenden Sieg des 1. FC Köln und den baldigen Abstieg des Vereins für Ballfreunde? 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

*