Suselim – Ich bin BaWü-Cacher!

Dies ist Teil einer Interview-Serie mit Cachern aus Baden-Württemberg. Baden-Württemberg

  1. Wie ist dein Username?
    Ich bin Suselim.
  2. Wie lange bist du schon Geocacher?
    Seit 2009 – immer wieder mit Unterbrechungen.
  3. Wie bist du zum Geocaching gekommen?
    Durch einen Artikel in einer Frauenzeitschrift (haha), wir wollten die Jungs mehr in die Natur mitnehmen und motivieren. Nun ja, Eltern sind dabei geblieben (Suse und der Lim), die Jungs kommen ab und zu mal mit, aber seeeeehr selten…. Eigentlich hat sich das Cachen als Hobby für mich (Suse) entwickelt, der Lim geht mit, sucht mit, begibt sich in schwieriges Gelände – und ist durch seine Größe bei machen Dosen klar im Vorteil….
  4. Wie viele Caches hast du bisher gefunden?
    931 Dosen.
  5. Wo liegt deine Homezone (Landkreis)?
    Stuttgart.
  6. Welcher Cache gefällt dir am besten und warum?
    Gerade aus dem Urlaub mitgebracht dieser hier: https://coord.info/GC1YZRC (Schweden). Warum? Sehr kreativ gearbeitet, mitten in der Stadt und trotzdem sehr unauffällig.
  7. Welcher Cache hat dir gar nicht gefallen und warum?
    Hm, manchmal geht man Dosen an, die sich dann als weniger fein entpuppen, wenn viel Müll oder gar Exkremente schmückend herumdrapiert sind. Weiß man aber vorher häufig nicht.
  8. Welches war dein verrücktestes Erlebnis beim Geocachen?
    Zufallsfund an einem Autobahnrastplatz, dringendes Bedürfnis, kein WC in der Nähe, also ab in den Wald. Auf dem Rückweg gegen einen Vogelkasten gelaufen (und ich bin eher klein!). Erster Gedanke: “Welcher Esel hängt die Kästen so tief?”, der zweite: “Seit wann können Vögel schreiben?” (Notiz: “Unbekannt verreist”). Und dann machte es pling…
  9. Was magst du am Geocachen?
    Unerwartete (nette) Begegnungen mit Cachern und Muggeln; und man wird zu Orten “gelockt”, die man ohne wohl nie besucht / gesehen hätte.
  10. Was magst du nicht am Geocachen?
    Besserwisser und Spielverderber. Wegen Fragen angeblafft zu werden.
  11. Was hast du beim Dosensuchen immer dabei?
    GPS, Smartphone, Stift.
  12. Interessieren dich Trackables?
    Bedingt. Ich mag sie, da ich aber nie weiß, wann ich zum Cachen komme (und ob ich eine ausreichend große Dose finde), lasse ich sie meist liegen. Mein einiges Trackable – eine kleine Socke – ist im Nirwana verschwunden…
  13. Verwendest du nur Geocaching.com oder nutzt du auch noch andere Geocaching-Sites?
    Kurzer Abstecher zu Opencaching, aber ich bin hauptsächlich bei Geocaching.com.
  14. Welches ist dein liebster Cachetyp?
    Meist suche und finde ich Tradis, Multis mag ich, brauche aber immer sehr lange, bis ich einen angehe, Mysteries reizen mich zwar, aber ich bräuchte definitiv mehr Zeit…
  15. Verwendest du einen GPSr oder ein Smartphone?
    Überwiegend mein Montana. Da das jedoch ganz kurz vor unserem Urlaub die Grätsche gemacht hat, haben wir in Schweden mit dem Smartphone gecacht und gute Erfahrungen gemacht. Das wird möglicherweise häufiger zum Einsatz kommen…
  16. Wie wichtig sind dir Meilensteine und weißt Du schon, welchen Cache du an deinem nächsten machen willst?
    Mein nächster Meilenstein ist der 1.000er. Bislang habe ich mir noch keine Gedanken darüber gemacht, ob das nun ein Besonderer sein soll. Ich grübel mal darüber nach und bin für Vorschläge offen…
  17. Ist dir Statistik wichtig?
    Jein. Die 81er Matrix werde ich wohl nie vollbekommen, da ich keine T5er machen kann / werde (nicht schwindelfrei). Aber ich versuche mich mal an dem “Jahresplan”. Ein direktes Bedürfnis nach “besser, höher, weiter” habe ich nicht. Aber Souvenirs reizen mich doch irgendwie…
  18. Hast Du eine eigene Website?
    Jein – ich habe einen Blog, der ist aber verwaist. Also eher doch nein, aber auf Insta bin ich mit allem Möglichem unterwegs.
  19. Gibt es eine Website die du im Zusammenhang mit Geocaching weiterempfehlen willst?
    GSAK finde ich gut. Fand ich gut. Bis wir zum Apfel gewechselt haben. Da funktioniert das nicht. Was ich schade finde….
  20. Dein Tip für Leute, die mit dem Geocaching anfangen wollen?
    Einfach beginnen, ggf. jemanden ansprechen und sich mitnehmen lassen. Wer Interesse an einem Tradi in Stuttgart hat, den kann ich gerne auch mal am Wochenende mitnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Cookie-Einstellung

Bitte triff eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen deiner Auswahl findest du unter Hilfe.

Triff eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, mußt du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytics-Cookies.
  • Nur technisch notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück