Ruine Mitten in Stuttgart: Geocaching an der Villa Moser

Da fährt man ständig vorbei, steht im Stau, fährt durch den Pragtunnel, bremst, weil in der Kurve ein Blitzer steht. Und trotzdem ahnt man nicht, was sich da mitten in Stuttgart so alles verbirgt.

Zur Villa Moser, oder besser zu dem, was davon noch übrig ist, führte uns ein Geocache. Das Rätsel war gut zu lösen und die Beschreibung lies die Koordinaten sowieso schon erahnen. Daß es einen „Leibfriedschen Garten“ gibt, war mir bekannt. Wo er liegt, auch. Aber daß es mitten in Stuttgart die Reste einer alten Villa gibt, wußte ich nicht.

Jedenfalls wollte ich euch ein paar meiner Fotos nicht vorenthalten.

Villa MoserVilla MoserVilla MoserVilla MoserVilla Moser

Mehr Fotos auf Flickr.

Sightwalk – Streetview schon heute

Ich habe es gestern Abend schon getwittert: Und während in Villarriba noch wegen Streetview rumgeheult wird, schaut man in Villabajo schon die Straßen an.

Gemeint waren damit zwei Dinge: Ganz Deutschland oder zumindest jeder, der sich für wichtig hält, heult wegen Google Streetview rum. Daß jeder, der es schon einmal benutzt hat, den Mehrwert klar sieht, steht auf einem anderen Blatt, aber okay.

Viel wichtiger in dem Zusammenhang ist aber Punkt zwei: Bis Streetview auch für Deutschland endlich online gestellt wird, verwenden wir halt Sightwalk. Sightwalk? Jepp. Das ist im Prinzip das selbe in grün.

Geboten werden 360°-Ansichten von sieben deutschen Städten. Die Benutzung ist ähnlich wie bei Streetview, Gesichter und Nummernschilder sind brav verfälscht und es macht Spaß, durch „seine“ Stadt zu laufen! Dadurch, daß alles in Flash gebaut ist, funktioniert die Navigation reibungslos und schnell. Als Karte wird übrigens Openstreetmap verwendet.

Ach ja, die sieben Städte sind:

Stuttgart

stuttgart

Berlin

berlin

Hamburg

hamburg

Köln

koeln

München

muenchen

Von Bonn und Düsseldorf habe ich keine Screenshots gemacht.

Gefunden habe ich Sightwalk übrigens über einen Kommentar auf Kessel.tv, einem Blog, daß ich jedem Stuttgarter nur empfehlen kann.

Edit: Während ich Screenshots gemacht habe, war auch auf Kessel.tv jemand fleißig und hat zum selben Thema gebloggt.

Dittmar Bachmann – „Der lustige Xavier-Hitmix“ – Freitagsvideo 07.05.2010

Dank o2 waren wir diese Woche beim Quatsch Comedy Club im Theaterhaus. Mit dabei waren Martin Schneider, Dittmar Bachmann, Carl-Einar Häckner und Matze Knop.

Während Carl-Einar Häckner irgendwie ziemlich unlustig ist, fand ich den Rest echt genial. Wobei, Martin Schneider war kleiner als gedacht und irgendwie auch schon mal besser.

Matze Knop war top und Dittmar Bachmann wirklich super. Ich kannte ihn davor nicht wirklich, aber es hat sich absolut gelohnt.

Ein Highlight aus seinem Auftritt ist der Xavier-Hitmix, eine Mischung aus dem Weichspülgeflenne eines Xavier Naidoo und Mallorca-Party-Mukke. Doch seht – und hört! – selbst!

 

Qype: Divan-Restaurant in Stuttgart

StuttgartEssen & TrinkenRestaurantsTuerkischEssen & TrinkenRestaurants

Ich war selten von einem Restaurant wirklich begeistert. Das Divan hat das geschafft.

Wir waren zu viert da. Schon bei der Vorspeisenplatte wurden wir positiv überrascht: Kleine Vorspeisenplatte für vier? Kein Problem, gibts halt mehr Brot dazu. Machen andere auch, berechnen das aber. Die Frage „Braucht ihr noch Brot?“ nennt sich hier „Service“.

Die Vorspeisenplatte war reichlich (und für vier ausreichend) und sehr sehr lecker. Allerdings sollte man danach 2-3 Tage Urlaub nehmen, weil dazu keine Knoblauchsosse sondern Sosse mit Knoblauch gereicht wird.

Die Hauptgerichte liegen fast durchweg unter 15 Euro. Die Portionen sind ordentlich, das Verhältnis Fleisch/Fisch zu Beilage paßt.

Nach dem Essen gibts einen Raki aufs Haus. Das gehört wohl zum Service. Genauso wie ein höflicher, unaufdringlicher und ständig Witze machender Kellner (der wohl der Chef war).

Fazit: Essen top, Portionen ordentlich, Preise okay, Service super. Auf eBay würde man sagen: „Alles bestens. Gerne wieder“.

Mein Beitrag zu Divan-Restaurant – Ich bin Mark – auf Qype

Stuttgart 21: Virtuell von Ulm nach Stuttgart in 5 Minuten

Man kann zu Stuttgart 21 stehen, wie man will, aber dieses Video ist wirklich beeindruckend Und schön gemacht.

Man sieht wie man – allerdings erst im Jahre 2019 – mit dem ICE von Ulm nach Stuttgart fahren kann. Auf der Fahrt werden die verschiedenen Tunnel, der Flughafen- bzw. Messebahnhof und schließlich der neue Hauptbahnhof inklusive der Veränderungen drumherum vorgestellt.

Sechs Monate in 10 Minuten: Der Umbau der Mercedes-Benz Arena im Zeitraffer

Letzten September habe ich ein Video gebloggt, das ich aus über 7600 Einzelbildern der Webcam aus der Mercedes-Benz Arena zusammengesetzt habe. Inzwischen zeigt die Cam eine andere Ansicht. Daher habe ich mir die Mühe gemacht und ein neues Video gebaut: Mehr als 21400 Einzelbilder kamen vom 19.05.-29.10.2009 zusammen.

Dadurch, daß Youtube maximal 10 Minuten Länge erlaubt, mußte ich das Ganze etwas schneller ablaufen lassen, als beim letzten Mal. Sieht aber trotzdem gut aus 🙂

Im Zeitraffer: Der Umbau der Mercedes-Benz Arena

Vor grob 3 Wochen habe ich ein Video gebloggt, das zeigt, wie die Mercedes-Benz Arena ab 2011 aussehen soll. Dazu wurde das Spielfeld 1,30 Meter tiefer gelegt, die Untertürkheimer Kurve abgerissen und dann neuer Rasen ausgerollt. Das wurde in den letzten 2,5 Monaten umgesetzt.

Von Anfang an gab es eine Webcam, die (mit Ausnahmen) alle 5 Minuten ein neues Bild von der Untertürkheimer Kurve geschossen hat. Ich hab mir relativ schnell überlegt, daß es doch sicher sehr cool wäre, diese Bilder alle 5 Minuten abzugreifen und irgendwann zu einem kleinen Video zusammenzubasteln. Ein Shellscript hat das mit wget problemlos erledigt. Benutzt habe ich (nach einigen vergeblichen Softwaretests) zum Erstellen des Videos im Endeffekt JPGVideo. Kleines, kostenloses Tool, das seinen Zweck erfüllt hat und aus über 7600 Einzelbildern ein nettes kleines Zeitraffervideo gebaut hat.

Hier nun also der Umbau vom 19. Mai abends bis 07. August morgens im 9-Minuten-10-Sekunden-Schnelldurchlauf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden