Kurztipp: Kostenabfrage bei o2 o

Ich bin jetzt grob 6 Wochen bei o2 und bisher sehr zufrieden, was ich im letzten halben Jahr bei meinem alten Provider nicht behaupten kann. Aber gut.

Als Tarif habe ich den o2 o online gewählt, weil der keine Vertragsbindung, Grundgebühr und sonstigen unnützen Kram hat.

Natürlich ist nicht alles perfekt. So fehlte mir persönlich eine Kostenabfrage. Ist schön, wenn man weiß, daß der so genannte „Kostenairbag“ bei 51 Euro greift. Sprich: Teurer als 51 Euro wirds nicht, egal, wieviel ich ins deutsche Festnetz und in die deutschen Mobilfunknetze telefoniert habe. Nettes Feature. Wenn ich aber bspw. maximal 30 Euro im Monat vertelefonieren will, kann ich das nicht wirklich kontrollieren.

Jetzt habe ich vorhin zufällig auf Twitter von @o2online_de gelesen, wie man die Kosten ganz leicht abfragen kann:
Einfach die *140# wählen, abheben und nach einigen Sekunden sieht man eine Übersicht über Tarif, aktueller Umsatz und wieviel noch fehlt, bis der Kostenairbag aktiviert wird.

IMG 70351

Ach ja: Die 15% Onlinerabatt werden erst nachträglich abgezogen. Daher ist der Kostenairbag hier bei 60 Euro statt bei 51.