Kenny Rogers & The First Edition – „Just Dropped In (To See What Condition My Condition Was In)“ – Freitagsvideo 03.09.2010

Kennt ihr das? Man schaut einen Film immer und immer wieder, lacht jedes Mal über die selben Witze, obwohl man genau weiß, daß sie an dieser Stelle kommen.

Und man hört immer wieder den Soundtrack. Solange er gut ist. Und da gibts leider wenige Filme, auf die das paßt. „Pulp Fiction“ ist so einer, an diesem Soundtrack kann ich mich einfach nicht satt hören. Ein anderer Film, bei dem alles paßt ist „The Big Lebowski“.

Aus dem Soundtrack zu eben diesem „Big Lebowski“ ist das heutige Video. „Just Dropped In (To See What Condition My Condition Was In)“ von Kenny Rogers & The First Edition.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The fucking Big Lebowski – Freitagsvideo 30.04.2010

Das Wichtigste aus 112 Minuten „The Big Lebowski“-Überkultfilm in 2:14. Gibts übrigens gerade fast geschenkt bei Amazonir?t=gabber&l=as2&o=3&a=B000V2SGAI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und immer dran denken: Nobody fucks with the Jesus!

Stöckchen: Filmfragen

Und wieder gehts um Filme: Hier habe ich ein Stöckchen gefunden. Allerdings werde ich bei den wenigsten der Punkte nur eine Antwort geben können.

Mein absoluter Lieblingsfilm: Viele. Die Pate-Trilogie und ähnliche Filme (Es war einmal in Amerika, Goodfellas usw.), Im Westen nichts Neues, Westfront 1918, Der blutige Pfad Gottes.

Meine Lieblingskomödie: Viele. Auf jeden Fall sind Dei Mudder sei Gesicht und die Cheech & Chong Filme dabei.

Bei diesem Film habe ich geweint: Ich wüßte spontan keinen.

Mein Lieblingsregisseur: Ich würde mal sagen Quentin Tarantino. Und natürlich Fritz Lang.

Mein Lieblingsschauspieler: Jean Reno, Bruce Willis.

Diese Filmfigur finde ich obergeil: John McClane.

Diese Filmszene ist schuld…..: …dass ich mich über eine kurze Frage („Ist sie tot?“) halb totlachen kann: Die Szene aus Der blutige Pfad Gottes, als Rocco die Katze an die Wand ballert.

Diesen Film hab ich nie gesehen obwohl alle Welt ihn soooooo toll findet: Zumindest nie ganz gesehen, weil ich ihn stinklangweilig fand: Matrix und Der Herr der Ringe.

So alt und doch so gut: M – Eine Stadt sucht einen Mörder (1931), Metropolis (1927),Westfront 1918 (1930).

Diesen Film kann ich schon mitsprechen: Der blutige Pfad Gottes

Davon muss es eine Fortsetzung geben: Der blutige Pfad Gottes. Wirds ja auch geben, siehe hier.

Warum hab ich mir bloß diesen Scheiss angeguckt: Siehe hier.

Der Kultfilm schlechthin: Pulp Fiction, Der blutige Pfad Gottes, The Big Lebowski.

Als ich das letzte mal im Kino war hab ich geguckt: Sherlock Holmes.

Ich werfe das Stöckchen mal weiter an Kai, Kai und Lebo.

Blogparade: Die zehn schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe

Nachdem es vor einigen Tagen um die besten Filme ging, geht es heute um die schlechtesten. Jetzt macht Gilly eine Blogparade, in der man für eine Auflistung seiner 10 schlechtesten Filme sogar noch Amazon-Gutscheine gewinnen kann!

So einfach ist das gar nicht. Immerhin erinnert man sich eher an gute Filme. Aber irgendwie habe ich doch zehn zusammenbekommen, die schlecht sind und die ich gesehen habe. Here we go:

  1. Van Helsing
    Einfach nur billig und schlecht.
  2. Kill Bill Vol. 1
    Normalerweise mag ich Tarantino, aber der war wirklich mies. Immerhin bin ich nicht wie meine Begleiter vorzeitig aus dem Kino raus.
  3. House of Wax
    Wenn man bei einem Film sagen kann, daß er „trotz Paris Hilton“ schlecht war, ist glaube ich alles gesagt.
  4. Armee der Finsternis
    Tanz der Teufel ist immer noch Kult. Der zweite Teil ging so, aber Armee der Finsternis gehört definitiv auf diese Liste.
  5. Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels
    Schade. Die anderen Indiana Jones Filme sind echt gut und auf diesen hatte ich mich echt gefreut. Leider wurde ich ziemlich enttäuscht.
  6. Windtalkers
    Ein Wunder, daß ich nicht eingeschlafen bin. Stinklangweilig.
  7. Universal Soldier
    Es gibt sicher gute Filme mit Jean-Claude van Damme. Dieser gehört aber nicht dazu. Aneinanderreihung von Klischees ohne großartige Story.
  8. Die Eylandt Recherche
    Auch hier ein „schade“. Ich hatte den Trailer gesehen und mich echt auf den Film gefreut. Er hätte vom Drumrum (Legendenbildung im Internet) ein deutsches Blair Witch Project werden können. Leider glaubt man dem Film nicht.
  9. Erkan & Stefan: Der Tod kommt krass
    Waren die ersten beiden Erkan & Stefan Filme noch okay, diesen hätten sie sich schenken können.
  10. Achtzehneinhalb Teil 18
    Ohne den berüchtigten „Warum liegt hier eigentlich Stroh?“-Dialog würde diesen Film doch niemand kennen. Wäre wohl besser so. Denn die Dialoge sind noch das Beste daran 😉

Der am meisten genannte miese Film ist sicherlich Pearl Harbor.

*