Das KdF-Seebad Prora – Freitagsvideo 30.08.2013

Während wir auf dem Weg nach Nordosten sind, könnt ihr euch mal über Prora informieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bye bye „Ruinen von Prora“

Selten habe ich einen Geocache gefunden, der soviel Spaß gemacht hat, Zeit gebraucht hat, lebendig Geschichte vermittelt hat. Ich habe das Listing auch 6 Monate danach noch auf meiner Watchlist, und sehe im Moment täglich, wie der Run auf diesen Cache nicht aufhören will.

Bald ist der Cache selber leider auch Geschichte. Wie bspw. auch bei GOCacher.de geschrieben, wird ein Teil des KdF-Seebades verkauft.

Das bedeutet nach aktuell 612 Fundlogs und 380 Favoritenpunkten seit Mai 2010 das Aus für „Die Ruinen von Prora“.

Wem der Name Prora nichts sagt: Das KdF-Seebad Prora ist so ziemlich die gewaltigste bauliche Hinterlassenschaft des Dritten Reiches in Deutschland. Es besteht aus acht riesigen Blöcken auf grob 4,5 Kilometer Länge am Strand von Rügen und sollte 20000 Menschen gleichzeitig ermöglichen, Urlaub zu machen.

Zeit, mit ein paar Bildern den Cache noch einmal Revue passieren zu lassen.

Einen tollen Einblick in die Anlage bietet auch dieses Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einen Besuch des Bonus-Caches empfehle ich übrigens jedem, der Probleme mit Höhen hat oder auf so unwichtige Dinge wie Geländer Wert legt.

Der „Koloss von Prora“ ist – auch so ganz ohne Geocaching – für jeden geschichtlich Interessierten definitiv eine Reise wert.