Wenn der Leon dreimal blinkt

Wer mich kennt, der weiß, daß ich nicht wirklich viel von Tuning halte. Mein Seat Leon ist noch fast im Originalzustand. Außer dem Umbau auf Autogas (ist das schon Tuning?) und Bosch Aerotwin Scheibenwischern war ein VfB-Aufkleber bisher das Höchster der Tuninggefühle. Gut, okay, vor ein paar Monaten brauchte ich neue Sommerreifen und nette Alufelgen von Dotz.

Wegen den Infos und Tipps lese ich eigentlich schon ewig im Seat Leon Forum mit. Dort habe ich unter anderem gelesen, welche Aerotwin beim Leon passen. Nun habe ich interessehalber mal gesucht, ob sich dieses „ich tippe den Blinker kurz an und er blinkt mehrmals“ auch beim Leon realisieren läßt. Läßt es sich! Nennt sich „Komfortblinker“, was aber irgendwie fast niemand weiß, weil alle Welt nach „3 mal blinken“ sucht 😉 Jedenfalls gibt es da Originale von VW und Nachbauten. Ich habe mich für einen Nachbau bei eBay entschieden, weil man bei den VW-Originalen scheinbar doch etwas viel basteln muß und der Nachbau für den Leon ausgelegt war.

Nachdem meine alte Freisprechanlage eh raus mußte, weil ich mit dem E51 über mein Tomtom Go 720 T telefonieren kann, fragte ich mal beim Abetz an. Der Laden hat zwar eine grausame Website, aber so viel Kompetenz was Autoradios, Freisprechanlagen und ähnliches angeht, findet man selten.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich blinke immer, aber ich tippe den Blinker nur kurz an. Seit Mittwoch blinkt er dabei dreimal 😉 Und ja, es IST Schnickschnack. Aber erstens sinnvoll und zweitens mit um die 50 Euro wirklich finanzieller Tuningkleinkram.