Odyssee einer Datenrettung – Danke Western Digital!

Sonntag Morgen. Monitor an, Maus bewegt, Monitor bleibt schwarz. Auch auf TV-Out war das Bild nicht gestellt. Okay, Reboot. SMART meldet, daß eine Platte Fehler aufweist. Okay, was solls, Windows gestartet. Laaangsaaaam.

Checkdisk. Fehler, Fehler, Fehler. Okay, die Platte ist am Sack. Komischerweise von 5 Partitionen nur eine. Genau die, auf der auch meine Mails liegen. Und natürlich lassen sich alle wichtigen und unwichtigen Dateien lesen und sichern. Bis auf meine Inbox…

Ich habe diverse Programme zur Datenrettung und Recovery laufen lassen, nix, die Daten lassen sich nicht mehr retten.

Ich verabschiede mich von 12000 Emails. Mögen sie in Frieden ruhen und viel Spaß mit Herrn I/O-Error haben.

Da wird einem immer wieder erzählt, daß man keine Platten von Maxtor kaufen soll. Die Maxtor halten gut durch, aber die Western Digital verreckt natürlich… Inzwischen ist das System wieder eingerichtet und läuft auf 2 gespiegelten 250 GB Platten von Samsung.

Und was mache ich mit der kaputten Platte? Ich werde sie an Silvester hacken. Mit einer Axt.

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

nicht doch zerhacken.. die musst du bei ebay als neu verkaufen 🙂