Ist Borussia Dortmund pleite?

Der BVB hat heute eine Pflichtmitteilung herausgegeben, in der es heißt, daß „eine existenzbedrohende Ertrags- und Finanzsituation eingetreten“ ist. So hat der börsennotierte Verein wohl allein Juli bis Dezember 2004 27,2 Millionen Miese gemacht. Es wird erwartet, daß sich diese Summe bis 30. Juni 2005 auf 68,8 Millionen Euro erhöht. Ein Sanierungskonzept wurde vorgelegt und müßte inklusive jedem Detail bis 2006 umgesetzt werden. Sonst wars das wohl. Großaktionär Florian Homm will evtl. sogar den Verein umbenennen. Manager Maier hält den Verein für sanierungsfähig.

Ich bin wirklich gespannt, wie die DFL darauf reagieren würde, wenn Dortmund wirklich Pleite ist. Ob da auch so durchgegriffen wird, wie damals, als man dem FCK 3 Punkte abgezogen hat?

Ich will den Dortmundern sicher nichts Böses, aber sollten sie wirklich den Bach runter gehen, dann muß auch einem Verein, der die Champions League gewonnen hat und mehrfach Deutscher Meister war, die Lizenz gnadenlos entzogen werden.

Via Kicker, Handelsblatt, Netzzeitung.

1 Gedanke zu „Ist Borussia Dortmund pleite?“

Schreibe einen Kommentar

*