Ich bin Pirat – Wahlwerbespot und Spendenaufruf der Piratenpartei

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Spot ist zu gut, um nur in dem Öffentlich-Rechtlichen gezeigt zu werden. Ausstrahlungen auf Privatsendern kosten Geld. Daher bittet die Piratenpartei um eine Spende von 5 Euro.

Wäre doch schade, wenn den Spot niemand sehen könnte.

3 Gedanken zu „Ich bin Pirat – Wahlwerbespot und Spendenaufruf der Piratenpartei“

  1. Ich bin kein Pirat, aber einen Vorteil hat der Spot: Da wird endlich mal gesagt, was eine Partei vorhat. Nicht der „ja, wir machen alles besser“ und „Steuern runter“ Mist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

*