Fotos drucken am Kodak Picture Kiosk

[Trigami-Anzeige]

Diese Automaten sind sicher auch dir schon einmal aufgefallen, wenn du in einer Drogerie wie dm oder Rossmann einkaufst: Automaten, an denen man Fotos ausdrucken kann.

Diese gibts beispielsweise von Kodak, den Kodak Picture Kiosk. Im Prinzip ist das erstmal nichts anderes als eine Maschine, an der man Fotos ausdrucken kann. Wenn man sich den Kodak Picture Kiosk allerdings einmal näher anschaut, wird man merken, daß er weit mehr als das ist.

Klar, man kann Fotos in zich Formaten (10×15, 13×18, 15×20 und 20×30) ausdrucken lassen, wie man es aus dem Fotogeschäft kennt. Und man kann die Bilder nachbearbeiten, bevor sie gedruckt werden. Sollte man also erst bei der Druckauswahl merken, daß die Person auf dem Foto knallrote Augen hat: Kein Problem, weg damit!

kodakkiosk1

Was wirklich genial ist, ist die Möglichkeit, Standbilder aus Videos ausdrucken zu lassen. Das Video wird direkt vom Medium (CD/DVD, USB-Sticks, diverse Speicherkarten) geladen, man wählt die Schnappschüsse aus und erstellt daraus zum Beispiel einen Fotokalender für 2011.

Der Fantasie sind am Kodak Picture Kiosk absolut keine Grenzen gesetzt. Und wahnsinnig teuer sind die Drucke auch nicht.

kodakbeispiel

Ach ja: Ein Gewinnspiel läuft im Moment auch! Bei „Uuuund…Action!“ gibts einen Tag an Europas größter Filmautobahn für Action-Autoszenen (bekannt aus „Alarm für Cobra 11“) oder eine Videokamera von Kodak zu gewinnen. Die Teilnahme ist denkbar einfach:

  • An einem Kodak Picture Kiosk aus Videos die schönsten Schnappschüsse erstellen
  • Die Bilder ausdrucken und an der Kasse bezahlen
  • Die Bon-Nummer auf dem Kassenbon auf der Homepage des Kodak Picture Kiosk eintragen

Viel Glück!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
2
0
Kommentiere diesen Artikel!x
()
x