Große Kehrwoche für Stuttgart 21

Wer in Stuttgart wohnt, gehört im Moment zu einer der zwei folgenden Gruppen: Die, die alles mit Anti-Stuttgart-21-Aufklebern zupflastern und die, die einfach genervt davon sind, daß die ganze Stadt damit verschandelt wird. Kein Straßenschild und kein Mülleimer ist davor sicher. Die meisten der Kleber raffen gar nicht, daß sie damit nicht nur gegen Stuttgart 21 sind, sondern auch kräftig Werbung machen für Kopfbahnhof 21 (K21), einem milliardenschweren Alternativprojekt, das in meinen Augen keinerlei Alternative darstellt.

Anyway, eine (noch) kleine Gruppe von Menschen, denen die Zukleberei auf die Eier geht, hat jetzt Gegenmaßnahmen ergriffen: Heute Nachmittag zogen sie los und taten das, was wir Schwaben neben gutem Essen am besten können. Genau: Kehrwoche! Fröhliches Aufkleber abkratzen. Wenn die weiter so fleißig sind, dann siehte diese Stadt bald wieder einigermaßen normal aus.

Und meine Lieblings-Jen (links im Bild, bis an die Zähne mit Ceranfeldschabern bewaffnet) war mittendrin und ging mit gutem Beispiel voran.

2
Hinterlasse einen Kommentar

0 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei